00:04 Uhr und weg war das Internet!

Wie gehen wir eigentlich vor, wenn wir einen Fehler in einer Kundenumgebung feststellen? Unser Ticketsystem meldet uns um 0:04 Uhr plötzlich einen Leitungsausfall bei einem unserer Kunden. Was ist passiert?

Systemhandbuch kontrollieren!

Ein kurzer Blick in das zum Kunden gehörende Systemhandbuch zeigt keine geplanten Wartungsarbeiten. Egal welche Systeme – keines ist mehr erreichbar. Die Protokolle die wir bei uns aufgezeichnet haben, zeigen keine Warnungen oder Fehler innerhalb der Umgebung die auf einen solchen Folgefehler hindeuten können.

Wir gehen also von einem reinen Leitungsausfall beim Internetdienstleister aus. Das ist nicht gerade besonders selten und kommt immer wieder vor, so informieren wir die Störungsstelle, alle zugehörigen Informationen entnehmen wir dem gepflegten Systemhandbuch zur IT-Umgebung unseres Kunden.

Große Augen! Anschluss gekündigt?

Erstaunte, trotz müder Augen, machen wir, als klar wird, dass der so wichtige Anschluss durch einen Irrtum gekündigt wurde. Das böse erwachen kommt, als in den frühen Morgenstunden klar wird, dass der Vorgang auch nicht rückgängig gemacht werden kann.

Der Notfallplan!

SIM-Karten_Notfall_Internet_LTE

Wir halten verschiedene Mobilfunk-Karten vor um Sie mit LTE oder UMTS als Internet-Ersatzleitung zu versorgen!

Was also tun? In diesem Fall geht aus dem Systemhandbuch und dem zugehörigen Notfallplan hervor, dass kein Mitarbeiter mit Computer & Co. arbeiten können wird, so lange die Internetleitung nicht wieder verfügbar ist. Unsere schnelle Lösung für den Moment ist also: Ersatzrouter mit Mobilfunkanbindung und ADSL/VDSL-Unterstützung. So konnten wir innerhalb weniger Stunden vor Ort einen alternativen Internetzugang bereitstellen. Die verschlüsselten Verbindungen zwischen unterschiedlichen Firmenstandorten wieder herstellen und den Betrieb so auf „Ersatzgleisen“ wieder aufsetzen!

Übrigens – Notfallplan! Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, wie lange Sie ohne Internet innerhalb Ihrer Firma auskommen und welche Geschäftsprozesse hiervon betroffen sind? Gerne helfen wir Ihnen bei der Erstellung eines Notfallplans, damit wenn doch etwas „verrutscht“ ein Lösungsplan schon vorliegt!

Zurück zum Normalbetrieb?

Wie geht es also weiter? Unsere „mobile Ersatzleitung“ bleibt vor Ort bis die fälschlicherweise gekündigten Verbindungen wieder hergestellt sind. Diesen Prozess begleiten wir bis zur vollständigen Inbetriebnahme. So vermeiden wir einen erneuten Ausfall.

 

Wenn Sie also so einen Notfall haben, zögern Sie nicht. Rufen Sie uns direkt unter (07144) 700 100 an. Wenn Ihre Systeme bereits von uns überwacht werden, dann lehnen Sie sich zurück und genießen „Seelenfrieden“ – denn bis Sie am Frühstückstisch sitzen, haben wir bereits erste Schritte zur Problemlösung auf den Weg gebracht.

CLOSE
CLOSE